Montag, 14. Dezember 2015

Weihnachtskonzert 2015

Wieder rappelvolle Aula zum Weihnachtskonzert

Das diesjährige Weihnachtskonzert unserer Schule am 9. Dezember war auch in diesem Jahr wieder sehr gut besucht. Die Erwartungen an die Mitwirkenden von Klasse 5 bis 10 waren groß. Und das Publikum wurde nicht enttäuscht. Gekonnt und recht locker führten Chantal und Angelina aus der 8b durch das vielseitige sowie kurzweilige Programm. Der Chor, Sängerinnen aus den 5. bis 7. Klassen, bot eine gute gesangliche Leistung und zauberte von Beginn an eine sehr feierliche und festliche Stimmung in die Aula. Einen Höhepunkt setzte er gleich zu Anfang zusammen mit Julia aus der 5b, die das "Halleluja" auf Polnisch sang und das Publikum sehr beeindruckte. Es dankte mit einem großen Applaus.
Weiter ging es mit Klavierstücken von Lea aus der 5b, den Weihnachtsreportern Nico und Andre aus der 10a, dem Gitarrenensemble aus der 5c und 8b, Gedichten, die ausschließlich frei von Maxi aus der 5b und Andrea, Nadine sowie Isabell aus der 7c vorgetragen wurden, und den Weihnachtstänzerinnen aus den 5., 6. und 7. Klassen. Auch das Lehrerensemble sorgte mit seinen tollen Sängern für eine weihnachtliche Atmosphäre.
Dass wir an unserer Schule gute Solistinnen haben, die vielleicht später auch mal auf der Bühne zu sehen sind, zeigten die Gigs "Lipstick" und "Rockin` around the Christmas tree" von Chantal & Angelina (8b) sowie Laura & Leonie (7a).
Jonas, Nico und Jason aus der Klasse 6a zeigten mit ihrem Auftritt "Unglaubliche Weihnachten", dass auch Jungen Engel sein können. Die Rollen der Rentiere übernahmen ihre Mitschülerinnen Gina, Julia und Leonora. Zusammen boten sie eine wunderschöne Geschichte. Auf das diesjährige Krippenspiel waren viele gespannt. Nachdem Herr Roglitz jedes Jahr eine neue Version der Jesusgeschichte mit Schülern einstudiert hatte, übernahm diese Aufgabe Herr Klimmek mit Schülern aus der 5c, 7a und 8c sowie einem ehemaligen Schüler. Die Zuschauer wurden nicht enttäuscht. Die Idee und das lockere Spiel der Akteure gefielen. 
Der Applaus und Zustimmungsrufe aus dem Publikum waren der Beweis dafür. Nach der Weihnachtsansprache von Frau Kagel stimmte der Chor "Sind die Lichter angezündet" an und animierte die Zuschauer zum Mitsingen. Das Einstimmen auf die Weihnachtszeit ist allen Beteiligten absolut gelungen und man kann überzeugt sein, dass die Besucher im nächsten Jahr wiederkommen.